AGB

1.    Gegenstand des Vertrages ist die Durchführung von Baby/Schwimm/ und Aquafitness Kursen.

2.    Die Anmeldung ist rechtlich verbindlich.

3.    Kursblöcke laufen immer am Stück hintereinander, ein Anspruch auf das Nachholen/Rückerstattung versäumter Kursstunden besteht grundsätzlich nicht

4.    Die Kursgebühr muss bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn bezahlt sein (gilt nicht bei kurzfristiger Anmeldung mit weniger als 7 Tagen). Bei Zahlungsverzug erfolgt der Ausschluss aus dem Kursbetrieb, solange bis die Kursgebühr beglichen wurde. Ein Nachholen der Kursstunden, die durch den Zahlungsverzug entstandenen sind, ist nicht möglich.

5.    Rücktritt: Bei Abmeldung bis 7 Tage vor Kursbeginn fallen 20,00 € Bearbeitungsgebühren an, bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen wird die gesamte Gebühr berechnet. Die Abmeldung muss schriftlich erfolgen.

6.    Bei Austritt aus dem laufenden Kursbetrieb werden grundsätzlich keine Kursgebühren erstattet. Liegt ein langfristiger krankheitsbedingter Ausfall (ab 4 Wochen) vor, kann auch nur eine Gutschrift gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung und nach Rücksprache mit der Vereinsleitung erstellt werden.

7.    Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist jederzeit zum Monatsende mit einer Frist von 5 Tagen möglich

8.    Bei wiederholtem (ab 2 maligen) Zahlungsverzug (Karenzzeit 7 Tage) des Mitgliedbeitrages , kann eine fristlose Kündigung ohne weiterer Zahlungsaufforderung erfolgen.

9.    Bei Zahlung per Lastschrift beachten Sie bitte, dass Ihr Kreditinstitut bei unzureichender Deckung nicht verpflichtet ist, den hier ausgegebenen Betrag einzulösen. In diesem Fall werden wir von unserer Hausbank mit den entstandenen Rücklastschrift-Gebühren belastet. Da der Vorgang zugleich auch manuell bearbeitet werden muss, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von mindestens Euro 5,- pro Rücklastschrift.

10.    Unsere angemieteten Schwimmbäder entsprechen den hygienischen Vorschriften öffentlicher Schwimmbäder. Dies wird durch regelmäßige Kontrollen kontinuierlich gewährleistet.

11.    Sämtliche Kurse der Schwimmschule Flipper Mitteldeutschland e.V. werden durch entsprechend qualifiziertes und geschultes Personal betreut.

12.    Sollte sich vor oder während des Kursbetriebes der Kursleiter ändern, aufgrund von Krankheit, Urlaub oder nicht vorhersehbaren Gründen, werden Ersatzkursleiter benannt. In diesem Fall besteht keine Anspruch auf Rückerstattung.

13.    Das Filmen und Fotografieren in der Schwimmhalle muss vorher mit dem Übungsleiter und den anderen Teilnehmern abgesprochen werden. Die Schwimmschule FLIPPER Mitteldeutschland e.V. behält sich vor, Fotos ihrer Kurse und der Teilnehmer auf ihrer Homepage sowie der Presse zu veröffentlichen.

14.    Sachbeschädigungen während des Kursbetriebes werden auf Kosten dessen erhoben, der sie zumindest fahrlässig bewirkt oder verursacht hat.

15.    Es wird keine Haftung für Wertsachen und Garderobe übernommen.

16.    Sollten Teile des Vertrages unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen tritt das entsprechende Gesetzesrecht.


Schwimmschule Flipper Mitteldeutschland e.V. Juli  2017